Meine Exraucher Geschichte (120)

Als Kind eines Raucherhaushaltes war ich an Qualm gewöhnt und fing bereits mit 12 Jahren selber das Rauchen an.

Über die Jahre hatte ich mich auf 1 bis 1,5 Schachteln pro Tag eingependelt. Als ich 43 war schmeckten mir Zigaretten nicht mehr wirklich, aber aufhören war irgendwie auch keine Option. Zu der Zeit fingen zwei Arbeitskollegen gerade mit E-Zigaretten an und waren völlig begeistert. Irgendwie fand ich die Dinger extrem spannend, hatte aber keine Lust mir ein teures Starterset zuzulegen, ohne zu wissen wie das schmeckt. Was also tun? Kurz darauf kam mir der Zufall zuhilfe. Meine Mutter rief an und fragte mich ob ich nicht Lust hätte, sie auf eine Party zu begleiten. OK, was haben wir den diesmal. Tupper? Kerzen? Dessous? Nee, eine Raucherparty … what??? Eine Raucherparty wo es um so elektrische Zigaretten geht! Klasse, ich war sofort Feuer und Flamme.
weiterlesen

Meine Story (119)

Ich fing vor gut 6 Monaten mit dem Dampfen an. Davor konnte ich mich nie so richtig für das Dampfen begeistern.
Ich fing mit 19 Jahren mit dem Rauchen an und irgendwie wurde es immer mehr ein Teil von mir selbst.
Es gab einem das Selbstbewusstsein, welches man glaubte besitzen zu müssen.
Deswegen konnte ich mir auch nie vorstellen, damit aufzuhören.

2012 bestellte ich mir von einem großen Onlineshop eine E-Zigarette. Diese sah aus wie eine Zigarette, war schwerer (wegen des Akkus) und geschmacklich war das Teil auch nicht der „burner“.

Also verschenkte ich das Teil und kaufte mir wieder das gewohnte Krebsfutter.

Als meine Mutter ins Krankenhaus kam und eine Lungenembolie festgestellt wurde, klappte etwas in mir um und ich beschloss mit dem Rauchen aufzuhören. Ich wollte schon gar nicht in ihrer Nähe Rauchen, wenn sie selber ja jetzt aufhören musste.

weiterlesen

EXRAUCHER (118)

Hallo,
ich heiße Manfred R., ich komme aus Calw im Nordschwarzwald. Spiele Tischtennis, früher ging ich oft Windsurfen danach kam Kitsurfen und Snowkiten dran, das hat sich mit den Kindern und dem dicken Geldbeutel irgendwann beruhigt. Ich bin 52 Jahre alt und habe mit ca.12 Jahren angefangen zu rauchen, wir sind damals von Altburg auf den Wimberg gezogen, es kam wie es sollte, die meisten ich da kennenlernte haben schon geraucht, somit war mein Schicksal besiegelt, ich wurde zum Raucher. In meiner Raucherlaufbahn habe ich zweimal mit dem Quarzen aufgehört, einmal für ca. 2 Jahre und einmal für ca. 1 Jahr. Ich bin in diesen kurzen Jahren aber immer irgendwie Raucher trotz Nichtrauchens geblieben, man hat halt bei anderen mit geschnüffelt, man hat vom Rauchen geträumt, so ist es halt, man ist nach dem Qualm und Rituale süchtig.

weiterlesen